Welche Farbe hat Swarovski-Kristalltopas?

Hochwertige Kristallschmuckprodukte, wie sie von Swarovski Crystal hergestellt werden, sind eine sehr beliebte Alternative zu wesentlich teureren Edelsteinartikeln wie Diamant-, Rubin- und Smaragdfassungen.

Obwohl es als Verbraucher nicht ungewöhnlich ist, ein allgemeines Verständnis und eine allgemeine Erwartung der Farbe und des Gesamterscheinungsbildes von Edelsteinen zu haben, sind die Farbnamen von Swarovski-Kristallen nicht besonders beschreibend oder weisen auf ihr kohärentes Erscheinungsbild hin, was zu Verwirrung führen kann.

Die Farbe des Swarovski-Kristalltopas, die Varianten und die Oberflächenbeschaffenheit liegen im Großen und Ganzen im gelben bis bernsteinfarbenen Farbbereich. Bei lässigem Aussehen ähneln die Gesamtfarbe, wenn nicht sogar die Effekte, Citrin, Bernstein, gelbem Saphir und natürlich dem swarovski engel Aluminiumsilikatmineral, dem Edelstein Topas selbst.

Die Swarovski-Kristall-Topas-Varianten sind:

Heller Topas,
Heller Topas AB
Topas
Topas AB
AB, ist eine Abkürzung, die sich auf die „Aurora Borealis“-Beschichtung bezieht: eine zusätzliche metallische Rückseitenbeschichtung, die mechanisch auf den Kristall aufgebracht wird. Diese Rückseitenbeschichtung führt zu zusätzlicher reflektierender Brillanz und Farbintensität und erzeugt den starken „Blitz“-Effekt, der oft bei Kristallschmuckstücken zu sehen ist.

Die Farben sind in einer Vielzahl von Kristallformen erhältlich, kommen aber meiner Meinung nach am besten auf einem facettenreichen Design wie dem 18-mm-Herzanhänger zur Geltung.

In der Geradeausansicht erscheint Light Topaz als einheitliches helles Gelb mit hellen Sonnen- oder Zitrustönen. Als Reaktion auf Änderungen in der Umgebungsbeleuchtung ist eine gewisse Änderung der Tontiefe über Ebenengrenzen hinweg zu sehen. Innerhalb des Kristalls ist viel Licht sichtbar, was dazu dient, dominante lebhafte Gelbtöne zu verstärken und zufällige Reflexionen zu verstärken.

Mit der zusätzlichen AB-Rückenbeschichtung zeigt Light Topaz einen etwas dunkleren Gelb-/Orangeton und zeigt viele Variationen innerhalb dieses definierten Spektrums. Die Gesamtbrillanz wird stark erhöht, wodurch mehrere zurückprallende interne Reflexionen an innere Facettenebenen gesendet werden, was zu einem eindrucksvolleren Gefühl von „Blitz“ führt als bei der unbeschichteten Nicht-AB-Version.

Auf den ersten Blick und bei direkter Betrachtung zeigt Topaz einen dunkleren Gelb- oder Gold-/Bernsteinton, der an einen feinen Cognac erinnert. In abgewinkelten Ansichten interagieren die Umgebungslichtbedingungen erneut und bilden Variationen und Modulationen innerhalb des gleichen definierten chromatischen Gaumens. Es gibt keine scharfen oder unerwarteten „Sprünge“ zu nicht verwandten Farbtönen, und innerhalb dieses nahen Farbbereichs wird ein gleichmäßiges Gefühl von Wärme wahrgenommen.